Programm der Beteiligungswerkstatt 2020 vom 30. August bis zum 13. September 2020

Hier findest du das diesjärige Programm der Beteiligungswerkstatt 2020.

Such dir mindestens drei Workshops aus und melde dich über die Anmeldung unten auf der Seite an. Erst wenn du drei Workshops besucht hast, darfst du am 11. September 2020 wählen!

Du kannst dich gerne auch zu mehr Workshops anmelden und wenn du dich später umentscheiden solltest, dann kannst du dich auch zwischendurch ummelden. Nutze dazu einfach das Anmeldeformular und trage deine Ummeldung in das Kommentarfeld ein.

Damit wir besser planen können wäre es hilfreich, wenn ihr euch möglichst frühzeitig (spätestens einen Tag vor der Veranstaltung) anmeldet!

Um mehr Informationen zu den Workshops zu bekommen, klicke einfach auf das kleine Plus-Zeichen neben dem Workshop-Titel.

Kalenderwoche 35

Sonntag, 30. August 2020

Start der Veranstaltung!

16:00 Uhr – Gemeinsamer Start der Veranstaltung über das Videokonferenzsystem „Zoom“ (Link zum Treffen ist in der letzten Mail/Nachricht)

Kennenlernen und Infos für die digitale Beteiligungswerkstatt

18 Uhr – Ende der Auftaktveranstaltung

Kalenderwoche 36

Montag, 31. August 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Beteiligungsformen in Einrichtungen

Heimräte, Vollversammlung und Co: Was läuft wo und wie?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Claudia Porr

 

Welche Beteiligungsformen gibt es in Euren Einrichtungen?

Gibt es Formen, die Ihr besser fandet als andere?

Was hat Euch dazu bewegt, Euch zu beteiligen? Wie ist es gelungen, Euch dazu zu motivieren?

Wie muss es sein, damit Beteiligung gut funktioniert?

Was waren die Gründe, warum es nicht gut lief?

Welche Tipps würdet Ihr anderen Einrichtungen geben, die Beteiligungsformen gründen wollen?

Workshop 2 - Hilfeplanung

Beteiligungsorientierte Hilfeplanung – Hilfeplanung als MEINE Unterstützung!?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Mara Sonntag

 

 Hattet Ihr schon Hilfeplangespräche und wenn ja wie viele ungefähr?

Arbeitet Ihr alle bei der Erstellung Eurer HPG-Vorlage mit, habt Ihr Euren Teil?

Gibt es einen Platz für unterschiedliche Sichtweisen?

Wie bringt Ihr Eure Wünsche und Fragen ein?

Stärkt Euch jemand im HPG den Rücken?

Wer hilft Euch Eure Ziele aus dem Hilfeplangespräch zu erreichen?

Habt nur Ihr Ziele oder auch Eure Eltern und die Erzieher?

Mit welchen Gefühlen geht Ihr aus Euren Hilfeplangesprächen?

 

18:45 Uhr

Workshop 3 - Gruppenregeln

Gruppenregeln

Wie können wir gut zusammen leben?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderator: Michael Busch

 

Diese Frage stellt sich ganz automatisch überall dort wo Menschen – zumindest für einen gewissen Zeitraum – zusammenleben, z. B. in der Familie, in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe, einer Ferienfreizeit oder im Sport.

Eine scheinbar einfache Lösung: „Regeln“. Regeln für das Zusammenleben können einerseits Sicherheit und Orientierung bieten und andererseits Ungerechtigkeiten verhindern – unser (Zusammen-)Leben auf fairer Basis „regeln“.

Im Alltag stellen sich jedoch immer wieder Fragen, zum Beispiel jene:

„Welche Regeln begegnen mir im Alltag und wie stehe ich zu diesen?“

„Wer macht denn diese Regel und welcher Sinn steckt dahinter?“

„Wieso schränken Regeln meine Freiheit ein?“

„Welchen Einfluss habe ich auf Regeln?“

 

Wir alle haben in unserem Leben bereits viele Erfahrung mit Regeln machen dürfen und müssen. Wie seht ihr das?

Workshop 4 - Außendarstellung

Wie wird meine Einrichtung von anderen wahrgenommen?

Bin ich mit der Außendarstellung zufrieden?


Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Britt Löwe

 

Was höre ich von anderen über die Einrichtung, in der ich wohne?

Was sagen etwa meine Freundinnen, Freunde, Lehrerinnen, Lehrer …?

Was finde ich dabei gut?

Was finde ich eher blöd und ärgert mich?

Was stimmt gar nicht, was sie sagen?

Die Homepage unserer Einrichtung: Finde ich sie gut, so wie sie ist oder möchte ich gerne etwas ändern?

Wo sollte der Name der Einrichtung genannt werden und wo nicht? … z.B. Aufschriften auf Kleinbusen, usw.

Was mir sonst noch dazu einfällt …

Ich freue mich auf euch, eure Einschätzungen und Ideen!

Workshop 5 - "Heimkind" sein

Was heißt es, ein „Heimkind“ zu sein?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Melanie Schindhelm

 

Was macht es für dich aus, „Heimkind“ zu sein? Im Positiven, wie im Negativen?

Gibt es für dich typische Situationen, die du mit „Heimkind“ in Verbindung bringst?

Wie gehst du damit um?

Verwendet ihr den Begriff „Heimkind“? Was sind für euch passende Begriffe?

Gibt es Punkte, die der LJHR aufgreifen sollte, damit sich eure Situation verbessert?

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Dienstag, 01. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Jugendgremien

Jugendgremien: Parlamente, Foren, Räte und Co.

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Melanie Schwarz

 

Viele Begriffe und doch alles das Gleiche?

Was bringt uns das? Lohnt es sich, solch ein Gremium zu gründen?

Wie können wir unsere Wünsche und Forderungen in unserer Einrichtung einbringen?

Welche Unterstützung benötigen wir? Zum Beispiel von Betreuern oder Leitung?

Wo sind die Stolpersteine? Weshalb funktioniert es manchmal nicht so wie erhofft?

Wie machen das die anderen? Hier könnt ihr euch austauschen und Ideen holen!

 

Workshop 2 - Privatsphäre

Privatsphäre

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Christina Gohl

 

Was bedeutet Privatsphäre konkret für mich persönlich?

Wie kann ich meine Privatsphäre in der Einrichtung ausleben? Welche Regelungen/ Möglichkeiten gibt es dazu in meiner Gruppe?

Verbesserungsbedarfe und Wünsche

Welche Wege gibt es, um Verbesserungen in meiner Wohngruppe anzubringen?

18:45 Uhr

Workshop 3 - Interne Gremien

Interne Gremien

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Jun Xiong

 

Was ist ein Gremium?

Wie ein Gremium innerhalb deiner Einrichtung aussehen?

Gibt es Möglichkeiten in deiner Einrichtung deine Wünsche, Anliegen oder Beschwerden anzusprechen? 

Welche Gremien gibt es in deiner Einrichtung? 

Workshop 4 - Gruppenregeln

Gruppenregeln

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Christiane Klasen

 

Workshopbeschreibung folgt!

Workshop 5 - Mediennutzung und Digitalisierung

Mediennutzung und Digitalisierung in Wohngruppen

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderator: Klaus-Peter Lohest

 

Wie sieht es bei euch in der Wohngruppe bzgl. WLAN, Internetnutzung und anderer Medien aus?

Welche Regeln gelten diesbezüglich? Wie erlebt ihr diese?

Was bräuchte es, damit die Wohngruppe digital zeitgemäß aufgestellt ist?

Kann als Standard gefordert werden, dass es in allen Wohngruppe Internetverbindungen für junge Menschen gibt?

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Mittwoch, 02. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Corona

Corona

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderator: Klaus-Peter Lohest

 

Wie geht es Dir nach einem halben Jahr Corona – gesundheitlich und psychisch?

Wie hat sich das Leben mit Corona in der Einrichtung verändert?

Wie außerhalb der Einrichtung?

Wie findet Schule statt?

Wer hilft Dir, wenn Du beim Lernstoff nicht weiter weißt?

Was wünschst Du Dir für die nächsten Wochen?

Könnte ein Landesjugendhilferat etwas tun, um Deine Situation bei Corona zu verbessern?

Workshop 2 - KJLR Brandenburg

Kinder- und Jugendhilfe Landesrat Brandenburg (KJLR)

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatoren: André und John

 

Kinder- und Jugendhilfe Landesrat Brandenburg (KJLR) ist die überregionale Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche der erzieherischen Hilfen im Land Brandenburg und möchte Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche in den Erzieherischen Hilfen sein. Außerdem bietet er Unterstützung bei der Umsetzung von Beteiligungsrechten in den Einrichtungen

 

Fragen:

  • Wie arbeitet der KJLR?
  • Für welche Themen setzen wir uns ein?
  • Welche Erfahrungen haben wir gemacht?
  • Was läuft gut? Was ist schwierig?

 

Workshop 3 - Was dürfen Fachkräfte?

Was dürfen Fachkräfte?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Barbara Liß

 

Die Betreuer und Betreuerinnen in deiner Wohngruppe haben den von den Eltern übertragenen Auftrag, dich zu erziehen und in deiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

Haben sie aber das Recht, dich und deine Wünsche und Rechte zu ignorieren und zu übergehen? Wie ist es mit Privatsphäre, Taschengeld, Heimfahrten, Handynutzung und vielem mehr?

In diesen Workshop sind eure eigenen Erfahrungen gefragt und wir diskutieren gemeinsam: Was geht und was geht nicht – was dürfen Fachkräfte und was dürfen sie nicht.

 

18:45 Uhr

Workshop 4 - Ombudsstelle

Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderator: Klaus Lotz

 

Wer hört mir zu? Ich habe Angst, was kann ich tun? Wem kann ich vertrauen? Was mache ich, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle?

Die Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche möchte gemeinsam mit euch diese Fragen klären und euch zur Seite stehen, wenn ihr Probleme mit dem Jugendamt oder einer Jugendhilfeeinrichtung habt.

Im Rahmen des Workshops möchten wir euch die Arbeit der Ombudsstelle vorstellen und gemeinsam mit euch herausfinden, wie wir unsere Arbeit verbessern können. Natürlich sind wir für alle Fragen offen und freuen uns auf ein anregendes Gespräch mit euch.

 

Workshop 5 - Außendarstellung Einrichtung

Außendarstellung und Wahrnehmung von Einrichtungen

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Melanie Schindhelm

 

Wie wird eure Einrichtung von außen wahrgenommen?

Wie stellt sich eure Einrichtung dar?

Wie nehmt ihr eure Einrichtung wahr?

Wie hat sich eure Wahrnehmung im Laufe der Zeit verändert? (was war die Vorstellung von Jugendhilfe, bevor ihr in einer Einrichtung wart und wie hat sich diese Bild bis heute gewandelt?)

Was kann bzw. soll der LJHR dazu beitragen, um die Außendarstellung und Wahrnehmung von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zu verändern?

 

Workshop 6 - Vertrauen

Vertrauen – Kumpel oder Betreuer*in?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Barbara Liß

 

Kann ich meinen Betreuern und Betreuerinnen vertrauen? Wie geht das in einer Wohngruppe, in der die Betreuer und Betreuerinnen doch auch darauf achten, dass ich meine Pflichten erledige, mich erziehen wollen, mir manches verbieten, worauf ich gerade Bock habe…

Was muss ein Betreuer/ eine Betreuerin machen, dass ich ihnen vertrauen kann, welche Eigenschaften muss er oder sie haben?

 

 

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Donnerstag, 03. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Jugendamt

Mein Jugendamt und ich: Wie erlebe ich die Zusammenarbeit und Unterstützung? Was wünsche ich mir?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Mara Sonntag

 

Wie oft habt Ihr Kontakt zu „Eurem“ Jugendamt? Könnt Ihr auch „zwischendurch“ auf die zuständigen Mitarbeiter zugehen?

Nehmt Ihr das Jugendamt eher unterstützend oder kontrollierend wahr?

Was sind aus Eurer Sicht die Aufgaben des Jugendamtes für Euch? Seid Ihr da gut informiert vielleicht sogar beraten?

Was würde Euch helfen noch mehr Unterstützung durch das Jugendamt zu erleben?

Hast Du immer das Gefühl, dass „Dein“ Jugendamt auf den Kontakt mit Dir gut vorbereitet ist (z.B. erkennst Du, dass Deine HPG-Vorlage wahrgenommen wurde)?

Wenn Du einen Brief an Dein Jugendamt schreiben würdest, welche Tipps würdest Du ihm geben?

Workshop 2 - Landesjugendhilferat

Der Landesjugendhilferat

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren

Moderator: Klaus-Peter Lohest

 

Was ist der Landesjugendhilferat?

Warum ist es wichtig, solch ein Mitbestimmungsgremium auf Landesebene zu haben? Und nicht nur in der Einrichtung, in der Du lebst?

Wer kann sich wählen lassen?

Was erwartest Du von Dir, wenn Du in den Landesjugendhilferat gewählt wirst?

Was erwarten die anderen von Dir, wenn Du sie auf Landesebene vertrittst?

Wie gehst Du damit um, wenn Du Dich für den Landesjugendhilferat zur Wahl stellst, aber nicht gewählt wirst?

18:45 Uhr

Workshop 3 - Thema wird noch bekannt gegeben

Thema wird noch bekannt gegeben

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Melanie Schwarz

 

Thema wird noch bekannt gegeben

Workshop 4 - Gruppenregeln

Gruppenregeln

Wie können wir gut zusammen leben?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderator: Michael Busch

 

Diese Frage stellt sich ganz automatisch überall dort wo Menschen – zumindest für einen gewissen Zeitraum – zusammenleben, z. B. in der Familie, in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe, einer Ferienfreizeit oder im Sport.

Eine scheinbar einfache Lösung: „Regeln“. Regeln für das Zusammenleben können einerseits Sicherheit und Orientierung bieten und andererseits Ungerechtigkeiten verhindern – unser (Zusammen-)Leben auf fairer Basis „regeln“.

Im Alltag stellen sich jedoch immer wieder Fragen, zum Beispiel jene:

„Welche Regeln begegnen mir im Alltag und wie stehe ich zu diesen?“

„Wer macht denn diese Regel und welcher Sinn steckt dahinter?“

„Wieso schränken Regeln meine Freiheit ein?“

„Welchen Einfluss habe ich auf Regeln?“

 

Wir alle haben in unserem Leben bereits viele Erfahrung mit Regeln machen dürfen und müssen. Wie seht ihr das?

Workshop 5 - Jugendamt
Jugendamt

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderator: Ingo Rotarius

 
Aufgaben und wie diese für Euch umgesetzt werden können.

Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf dort mitzubestimmen und beteiligt zu werden, wo es um ihre Belange, Gesundheit und Lebensplanung geht. Das Jugendamt als öffentlicher Träger der Kinder- und Jugendhilfe sollte dafür mitsorgen, dass Kinder und Jugendliche zu ihrem Recht kommen. Es sollte Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung stärken und fördern, eure Interessen vertreten und euch Beratung und Schutz anbieten. Aber ist das wirklich so? Wie habt Ihr die Arbeit mit dem Jugendamt erlebt?

Die rund 600 Jugendämter in Deutschland sind in vielfältiger Weise für Kinder und Jugendliche tätig. Die breit gefächerten Leistungen und Aufgaben des Jugendamts sind euch teilweise weitgehend unbekannt. Mit dem Ziel, diese Wissenslücke zu schließen und die Arbeit der Jugendämter euch näher zu bringen, soll dieser Workshop eine Möglichkeit darstellen. Aufgaben und Leistungen des Jugendamts sollen Kinder und Jugendliche darin stärken, ihre Rechte wahrzunehmen und ebnen ihnen Wege, Angebote der Kinder- und Jugendhilfe zu nutzen und auch in Krisen- und Notsituationen Unterstützung zu finden.

 

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Freitag, 04. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Gute Fachkräfte

Was macht „gute“ Fachkräfte aus?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderator: Sven Achter

 

Was wünscht ihr Euch von den Fachkräften?

Wann ist eine Fachkraft besonders gut für Euch?

Welche Bereiche sind für mich (das Kind, den Jugendlichen) wichtig?

Was kann ich dazu beitragen, dass Fachkräfte von mir für gut eingeschätzt werden? Kann ich überhaupt etwas dafür tun?

Woran erkennt ihr in Konflikten, dass ihr gut aufgehoben seid bei den Fachkräften?

Woran erkenne ich, dass eine Fachkraft für mich präsent ist?

Wenn müssen „gute“ Fachkräfte alle im Blick haben?

 

Workshop 2 - Careleaving

Careleaving: Was ist schon während der Hilfe wichtig? Careleaving: Was ist schon während der Hilfe wichtig?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren

Moderation: CareLeaver

 

Was möchte ich später beruflich machen?

Wie kann ich das Ziel mit Unterstützung meiner Betreuerinnen und Betreuer erreichen?  

Möchte ich neben der Schule arbeiten?

Wie kann ich die Kostenheranziehung umgehen?

Wie kann ich meine Wünsche in die Hilfeplanung einbringen? (Stichwort: Freundin oder Freund als Beistand, ombudschaftliche Beratung, etc.)?

 

Workshop 3 - Wunschthema

Eure Wunschthemen

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Britt Löwe

 

Meine Wünsche … meine Träume … meine Pläne …

Im Workshop findest du Zeit, sie mit den anderen zu teilen … so, wie du das möchtest.

Ich freue mich auf dich und höre dir/euch gerne zu …

18:45 Uhr

Workshop 4 - Beteiligung in der Gruppe

Beteiligung in der Gruppe

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Milena Keimig

 

Was ist Beteiligung?

Welche Bedeutung hat Beteiligung für euch?

Wie sieht die Beteiligung in eurer Gruppe aus? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

In welchen Bereichen könnt ihr euch beteiligen?

Gibt es Bereiche, in denen ihr euch zusätzlich gerne beteiligen wollt? Wie könnte dies umgesetzt werden?

Habt ihr generell Veränderungswünsche hinsichtlich der Beteiligungsstruktur in eurer Gruppe?

Workshop 5 - Careleaving II

Careleaving: Was ist im Übergang wichtig?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Zielgruppe: Jugendliche ab 17 Jahren

Moderation: CareLeaver

 

Wie stelle ich mir meinen Auszug und die Zeit nach der  Jugendhilfe vor?

Was gibt es für konkrete Angebote (internationaler  Freiwilligendienst, Work&Travel, Ausbildung, (Fern-)Studium, etc.)  und Finanzierungsmöglichkeiten (Stipendien, BAB, BAföG, etc.)?

Welche Rechte bzw. Unterstützungsmöglichkeiten habe ich nach § 41  SGB VIII?

Workshop 6 - Heimrat Bayern

Heimrat Bayern

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderation: Amelie, Laura und Richard

 

Der Kinder- und Jugendhilfe Landesrat Bayern ist die überregionale Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche der erzieherischen Hilfen im Land Bayern und möchte Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche in den Erzieherischen Hilfen sein. Außerdem bietet er Unterstützung bei der Umsetzung von Beteiligungsrechten in den Einrichtungen.

 

Fragen:

  • Wie arbeitet der Heimrat?
  • Für welche Themen setzen wir uns ein?
  • Welche Erfahrungen haben wir gemacht?
  • Was läuft gut? Was ist schwierig?

 

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Samstag, 05. September 2020

11:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

11:15 Uhr

Workshop 1 - Gruppenbesprechungen

Gruppenbesprechungen: Wie läuft es und wann bringt es was?

Uhrzeit: 11:15 Uhr – 12:15 Uhr

Moderator: Sven Achter

 

Kennt jeder von Euch Gruppenbesprechungen?

Wenn ja, welche Formen sind Euch bekannt?

Welche Regeln sind dabei für Euch besonders wichtig?

Nutzt ihr verschiedenen Formen? (z.B. Feedback-Runde, Aquarium, Sitzkreis)

Wird darauf geachtet, dass jeder zu Wort kommen kann?

Erlebt ihr Gruppensitzungen als hilfreich, und wenn ja warum?

Wenn nein, was könnte helfen, dass sich dies verändert?

Gibt es Regeln um Beschwerden in einer Gruppensitzung anzusprechen?

Workshop 2 - Thema wird noch bekannt gegeben

Noch kein Thema benannt

Uhrzeit: 11:15 Uhr – 12:15 Uhr

Moderatorin: Christine Gohl

 

Das Thema des Workshops wird noch bekannt gegeben.

Workshop 3 - Ombudsstelle

Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche

Uhrzeit: 11:15 Uhr – 12:15 Uhr

Moderatorin: Aline Kröhle

 

Wer hört mir zu? Ich habe Angst, was kann ich tun? Wem kann ich vertrauen? Was mache ich, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle?

Die Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche möchte gemeinsam mit euch diese Fragen klären und euch zur Seite stehen, wenn ihr Probleme mit dem Jugendamt oder einer Jugendhilfeeinrichtung habt.

Im Rahmen des Workshops möchten wir euch die Arbeit der Ombudsstelle vorstellen und gemeinsam mit euch herausfinden, wie wir unsere Arbeit verbessern können. Natürlich sind wir für alle Fragen offen und freuen uns auf ein anregendes Gespräch mit euch.

 

12:45 Uhr

Workshop 4 - Jugend vertritt Jugend

Jugend vertritt Jugend Nordrhein-Westfalen

Uhrzeit: 12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Moderatoren: Lukas und Justin

 

Jugend vertritt Jugend ist die Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche aus stationären Einrichtungen der Erziehungshilfen in Nordrhein-Westfalen. 

Fragen:

  • Wie arbeitet Jugend vertritt Jugend?
  • Für welche Themen setzen wir uns ein?
  • Welche Erfahrungen haben wir gemacht?
  • Was läuft gut? Was ist schwierig?
Workshop 5 - Beschwerde

Beschwerde

Uhrzeit: 12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Moderatorin: Milena Keimig

 

Was macht Ihr, wenn Ihr in der Gruppe/Einrichtung etwas verändern wollt?

An wen wendet Ihr Euch?

Was sind Eure Erfahrungen damit? Was lief gut/was schlecht?

Was ist Euch wichtig, damit Ihr Verbesserungsvorschläge gut einbringen könnt?

Was ist Euch wichtig, wenn Ihr von Anderen kritisiert werdet?

Welche Tipps würdet Ihr Personen geben, die Eure Beschwerden bearbeiten sollen?

 

14:00 Uhr

Workshop 6 - Jugendamt und HPG-Beteiligung

HPG-Beteiligung

Uhrzeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Moderatorin: Natalie Noll

 

Was ist eigentlich ein HPG?
Wer ist alles mit daran beteiligt?
Was ist für ein HPG Wichtig? 
Bespiel für einen Möglichen Ablauf einer HPG Vorbereitung. 
Welche Erfahrung haben die Kinder/ Jugendliche zur Beteiligung eines HPG´s gemacht? 

 

Workshop 7 - Beteiligung in der Gruppe

Beteiligung in der Gruppe

Uhrzeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Moderatorin: Milena Keimig

 

Was ist für Euch Beteiligung?

In welchen Bereichen könnt Ihr Euch beteiligen?

Wie sind Eure Erfahrungen damit? Was lief gut/was schlecht?

Warum ist es Euch wichtig, beteiligt zu werden?

Was muss gegeben sein, damit Ihr Euch beteiligen wollt?

Was darf auf keinen Fall sein?

Welche Tipps würdet Ihr anderen Gruppen geben, die Beteiligungsfomen einrichten wollen?

15:00 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Sonntag, 06. September 2020

11:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

11:15 Uhr

Workshop 1 - Gruppenbesprechungen

Gruppenbesprechungen

Uhrzeit: 11:15 Uhr – 12:15 Uhr

Moderatorin: Christina Gohl

 

Welche Gruppenbesprechungen gibt es in meiner Gruppe und wie häufig finden sie statt?

Was wird in der Gruppe besprochen?

Welche Themen können durch die Gruppe entscheiden werden?

Fühle ich mich „gut gehört“ / beteiligt bei Besprechungen?

Verbesserungsbedarfe und Wünsche

Workshop 2 - Hilfeplangespräch

Hilfeplangespräche – was passiert da und für wen sind die gut?

Uhrzeit: 11:15 Uhr – 12:15 Uhr

Moderator: Ingo Rotarius

 

Heimerziehung ist eine Form der Hilfen zur Erziehung. Da eine Hilfe zur Erziehung dir und deinen Eltern helfen soll, ist es wichtig, dass ihr mit dem was passiert, einverstanden seid. Damit eure Meinung auch regelmäßig mit der Einschätzung der Fachkräfte abgeglichen wird, gibt es das Hilfeplanverfahren. Und du hast das recht, deine Meinung dort zu vertreten. Was ist wichtig, damit du genau das machen kannst und wer kann dich wie darin unterstützen?

12:45 Uhr

Workshop 3 - Was dürfen Fachkräfte?

Was dürfen Fachkräfte?

Uhrzeit: 12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Zielgruppe: ??

Moderatorin: Barbara Liß

Die Betreuer und Betreuerinnen in deiner Wohngruppe haben den von den Eltern übertragenen Auftrag, dich zu erziehen und in deiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

Haben sie aber das Recht, dich und deine Wünsche und Rechte zu ignorieren und zu übergehen? Wie ist es mit Privatsphäre, Taschengeld, Heimfahrten, Handynutzung und vielem mehr?

In diesen Workshop sind eure eigenen Erfahrungen gefragt und wir diskutieren gemeinsam: Was geht und was geht nicht – was dürfen Fachkräfte und was dürfen sie nicht.

 

Workshop 4 - Privatsphäre

Privatsphäre

Uhrzeit: 12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Moderatorin: Jun Xiong

 

UN-Kinderrechtskonvention Artikel 16 

Was bedeutet Privatsphäre für mich persönlich?

Wie kann ich meine Privatsphäre in der Einrichtung ausleben? Welche Regelungen/ Möglichkeiten gibt es dazu in meiner Gruppe? 

Verbesserungsbedarfe und Wünsche

Welche Wege gibt es, um Verbesserungen in meiner Wohngruppe anzubringen?

Workshop 5 - entfällt

Entfällt – Thema wird noch bekannt gegeben

Uhrzeit: 12:45 Uhr – 13:45 Uhr

Moderatorin: Melanie Schindhelm

 

Die Workshop-Beschreibung folgt noch.

14:00 Uhr

Workshop 6 - Privatsphäre

Privatsphäre

Uhrzeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Moderatorin: Christina Gohl

 

Was bedeutet Privatsphäre konkret für mich persönlich?

Wie kann ich meine Privatsphäre in der Einrichtung ausleben? Welche Regelungen/ Möglichkeiten gibt es dazu in meiner Gruppe?

Verbesserungsbedarfe und Wünsche

Welche Wege gibt es, um Verbesserungen in meiner Wohngruppe anzubringen?

Workshop 7 - Vertrauen

Vertrauen – Kumpel oder Betreuer*in?

Uhrzeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Moderatorin: Barbara Liß

 

Kann ich meinen Betreuern und Betreuerinnen vertrauen? Wie geht das in einer Wohngruppe, in der die Betreuer und Betreuerinnen doch auch darauf achten, dass ich meine Pflichten erledige, mich erziehen wollen, mir manches verbieten, worauf ich gerade Bock habe…

Was muss ein Betreuer/ eine Betreuerin machen, dass ich ihnen vertrauen kann, welche Eigenschaften muss er oder sie haben?

 

 

15:00 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Kalenderwoche 37

Montag, 07. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Corona

Corona

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderator: Sebastian Hebler

 

Die Corona-Pandemie hat das öffentliche Leben ziemlich durcheinandergewirbelt. Auch euer Alltag, zum Beispiel in der Wohngruppe, ist bestimmt nicht leichter geworden?

 

Über das Coronavirus wird zurzeit viel spekuliert. Leicht werden da Lügen und Falschmeldungen verbreitet. Vielleicht seid ihr auch schon einmal online über sowas gestoßen? Was sind deine Sorgen und Ängste in Bezug auf Corona?

 

In diesem Workshop sollen ganz allgemein alle Fragen rund um Corona gestellt und gemeinsam diskutiert werden können.

Workshop 2 - Gruppenbesprechungen

Gruppenbesprechungen: Wie läuft es und wann bringt es was?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderator: Sven Achter

 

Kennt jeder von Euch Gruppenbesprechungen?

Wenn ja, welche Formen sind Euch bekannt?

Welche Regeln sind dabei für Euch besonders wichtig?

Nutzt ihr verschiedenen Formen? (z.B. Feedback-Runde, Aquarium, Sitzkreis)

Wird darauf geachtet, dass jeder zu Wort kommen kann?

Erlebt ihr Gruppensitzungen als hilfreich, und wenn ja warum?

Wenn nein, was könnte helfen, dass sich dies verändert?

Gibt es Regeln um Beschwerden in einer Gruppensitzung anzusprechen?

Workshop 3 - Vertrauen

Vertrauen – Kumpel oder Betreuer*in?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Zielgruppe: ??

Moderatorin: Barbara Liß

Kann ich meinen Betreuern und Betreuerinnen vertrauen? Wie geht das in einer Wohngruppe, in der die Betreuer und Betreuerinnen doch auch darauf achten, dass ich meine Pflichten erledige, mich erziehen wollen, mir manches verbieten, worauf ich gerade Bock habe…

Was muss ein Betreuer/ eine Betreuerin machen, dass ich ihnen vertrauen kann, welche Eigenschaften muss er oder sie haben?

 

 

18:45 Uhr

Workshop 4 - Beteiligung in der Gruppe

Beteiligung in der Gruppe

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Milena Keimig

 

Was ist Beteiligung?

Welche Bedeutung hat Beteiligung für euch?

Wie sieht die Beteiligung in eurer Gruppe aus? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

In welchen Bereichen könnt ihr euch beteiligen?

Gibt es Bereiche, in denen ihr euch zusätzlich gerne beteiligen wollt? Wie könnte dies umgesetzt werden?

Habt ihr generell Veränderungswünsche hinsichtlich der Beteiligungsstruktur in eurer Gruppe?

Workshop 5 - Jugendamt

Mein Jugendamt und ich: Wie erlebe ich die Zusammenarbeit und Unterstützung? Was wünsche ich mir?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Mara Sonntag

Wie oft habt Ihr Kontakt zu „Eurem“ Jugendamt? Könnt Ihr auch „zwischendurch“ auf die zuständigen Mitarbeiter zugehen?

Nehmt Ihr das Jugendamt eher unterstützend oder kontrollierend wahr?

Was sind aus Eurer Sicht die Aufgaben des Jugendamtes für Euch? Seid Ihr da gut informiert vielleicht sogar beraten?

Was würde Euch helfen noch mehr Unterstützung durch das Jugendamt zu erleben?

Hast Du immer das Gefühl, dass „Dein“ Jugendamt auf den Kontakt mit Dir gut vorbereitet ist (z.B. erkennst Du, dass Deine HPG-Vorlage wahrgenommen wurde)?

Wenn Du einen Brief an Dein Jugendamt schreiben würdest, welche Tipps würdest Du ihm geben?

Workshop 6 - Was dürfen Fachkräfte?

Was dürfen Fachkräfte?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Zielgruppe: ??

Moderatorin: Barbara Liß

 

Die Betreuer und Betreuerinnen in deiner Wohngruppe haben den von den Eltern übertragenen Auftrag, dich zu erziehen und in deiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

Haben sie aber das Recht, dich und deine Wünsche und Rechte zu ignorieren und zu übergehen? Wie ist es mit Privatsphäre, Taschengeld, Heimfahrten, Handynutzung und vielem mehr?

In diesen Workshop sind eure eigenen Erfahrungen gefragt und wir diskutieren gemeinsam: Was geht und was geht nicht – was dürfen Fachkräfte und was dürfen sie nicht.

 

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Dienstag, 08. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Jugendgremien

Jugendgremien: Parlamente, Foren, Räte und Co.

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Melanie Schwarz

 

Viele Begriffe und doch alles das Gleiche?

Was bringt uns das? Lohnt es sich, solch ein Gremium zu gründen?

Wie können wir unsere Wünsche und Forderungen in unserer Einrichtung einbringen?

Welche Unterstützung benötigen wir? Zum Beispiel von Betreuern oder Leitung?

Wo sind die Stolpersteine? Weshalb funktioniert es manchmal nicht so wie erhofft?

Wie machen das die anderen? Hier könnt ihr euch austauschen und Ideen holen!

 

Workshop 2 - Beschwerde

Beschwerde

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Milena Keimig

 

Was macht Ihr, wenn Ihr in der Gruppe/Einrichtung etwas verändern wollt?

An wen wendet Ihr Euch?

Was sind Eure Erfahrungen damit? Was lief gut/was schlecht?

Was ist Euch wichtig, damit Ihr Verbesserungsvorschläge gut einbringen könnt?

Was ist Euch wichtig, wenn Ihr von Anderen kritisiert werdet?

Welche Tipps würdet Ihr Personen geben, die Eure Beschwerden bearbeiten sollen?

 

18:45 Uhr

Workshop 3 - Vorurteile und Zuschreibungen

Workshop Vorurteile und Zuschreibungen- Wie damit umgehen?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderator: Sebastian Hebler

 

Wir alle haben Vorurteile. Sie sind verständlich und weit verbreitet. Aber gleichzeitig führen Vorurteile und Klischees häufig dazu, Menschen in bestimmte Schubladen zu stecken und sie zu verurteilen.

Wart ihr selbst schon mal von ablehnenden Vorurteilen betroffen? Habt ihr zum Beispiel Vorurteile gegenüber „Heimkindern“ erlebt? Wie seid ihr damit umgegangen? Was können wir tun, damit es weniger Vorurteile gibt?

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Mittwoch, 09. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Sexualität
„Normaler“ Umgang mit (Homo)Sexualität

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Christine Gohl

Wie erlebt ihr den Umgang mit verschiedenen Sexualitäten in der Gruppe?
Kann über Homosexualiät „normal“ gesprochen werden?
Wie wird überhaupt über Sexualität und sexuelle Orientierung gesprochen?
Was wünscht ihr euch von Fachkräften und Mitbewohner*innen bzgl. Normalität?

Workshop 2 - Landesjugendhilferat

Der Landesjugendhilferat

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren

Moderator: Klaus-Peter Lohest

 

Was ist der Landesjugendhilferat?

Warum ist es wichtig, solch ein Mitbestimmungsgremium auf Landesebene zu haben? Und nicht nur in der Einrichtung, in der Du lebst?

Wer kann sich wählen lassen?

Was erwartest Du von Dir, wenn Du in den Landesjugendhilferat gewählt wirst?

Was erwarten die anderen von Dir, wenn Du sie auf Landesebene vertrittst?

Wie gehst Du damit um, wenn Du Dich für den Landesjugendhilferat zur Wahl stellst, aber nicht gewählt wirst?

Workshop 3 - Vertrauen

Vertrauen – Kumpel oder Betreuer*in?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Zielgruppe: ??

Moderatorin: Barbara Liß

Kann ich meinen Betreuern und Betreuerinnen vertrauen? Wie geht das in einer Wohngruppe, in der die Betreuer und Betreuerinnen doch auch darauf achten, dass ich meine Pflichten erledige, mich erziehen wollen, mir manches verbieten, worauf ich gerade Bock habe…

Was muss ein Betreuer/ eine Betreuerin machen, dass ich ihnen vertrauen kann, welche Eigenschaften muss er oder sie haben?

 

 

18:45 Uhr

Workshop 4 - Vertrauen II

Vertrauen

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Milena Keimig

 

Was ist Vertrauen?

Warum ist Vertrauen so wichtig? Bzw. welchen Stellenwert hat Vertrauen für euch?

Wie entsteht Vertrauen?

Wie würdet ihr die Beziehung zu euren Betreuer*innen beschreiben?

Gibt es Betreuer*innen denen ihr mehr oder weniger vertraut? Wie zeigt sich dies im Lebensalltag?

Was würdet ihr euch von euren Betreuer*innen wünschen? Was fehlt euch? Oder was ist euch zu viel?

Abgrenzung Distanz / Nähe. Auf was muss geachtet werden?

Workshop 5 - Außendarstellung Einrichtung

Außendarstellung und -wahrnehmung von Einrichtungen

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Moderatorin: Claudia Porr

 

Was sagen Lehrer und Lehrerinnen, Freunde und Freundinnen in der Schule über meine Einrichtung?

Was finde ich dabei gut? Was finde ich blöd oder was ist gar falsch?

Was ich mir wünsche, wie andere über meine Einrichtung sprechen

Was sollte auf der Homepage über meine Einrichtung stehen?

Wo sollte der Name der Einrichtung genannt werden und wo nicht (z.B. Aufschriften auf Kleinbussen)?

 

Workshop 6 - Was dürfen Fachkräfte?

Was dürfen Fachkräfte?

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Zielgruppe: ??

Moderatorin: Barbara Liß

 

Die Betreuer und Betreuerinnen in deiner Wohngruppe haben den von den Eltern übertragenen Auftrag, dich zu erziehen und in deiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

Haben sie aber das Recht, dich und deine Wünsche und Rechte zu ignorieren und zu übergehen? Wie ist es mit Privatsphäre, Taschengeld, Heimfahrten, Handynutzung und vielem mehr?

In diesen Workshop sind eure eigenen Erfahrungen gefragt und wir diskutieren gemeinsam: Was geht und was geht nicht – was dürfen Fachkräfte und was dürfen sie nicht.

 

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Donnerstag, 10. September 2020

17:00 Uhr Gemeinsamer Start mit allen

17:30 Uhr

Workshop 1 - Vorurteile und Zuschreibungen

Workshop Vorurteile und Zuschreibungen- Wie damit umgehen?

Uhrzeit: 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Moderatorin: Sebastian Hebler

 

Wir alle haben Vorurteile. Sie sind verständlich und weit verbreitet. Aber gleichzeitig führen Vorurteile und Klischees häufig dazu, Menschen in bestimmte Schubladen zu stecken und sie zu verurteilen.

Wart ihr selbst schon mal von ablehnenden Vorurteilen betroffen? Habt ihr zum Beispiel Vorurteile gegenüber „Heimkindern“ erlebt? Wie seid ihr damit umgegangen? Was können wir tun, damit es weniger Vorurteile gibt?

18:45 Uhr

Workshop 2 - Kostenheranziehung

Planung Workshop:Kostenheranziehung und andere Geldfragen

Uhrzeit: 18:45 Uhr – 19:45 Uhr

Zielgruppe: Jugendliche ab 15 Jahren

Moderator: Martin Mendel, Landesjugendamt

 

Thema Kostenheranziehung:

Was ist eigentlich die Kostenheranziehung?

Wie berechnet sich die Höhe meiner Kostenbeteiligung?

Wie kann ich meine Kostenbeteiligung reduzieren? Darf ich z.B. auf meinen Führerschein sparen?

 

Thema Taschengeld:

Wie wird das Taschengeld berechnet?

Was ist der sog. erhöhte Taschengeldsatz? Wann bekomme ich ihn?

Welche anderen Zuschüsse stehen mir zu (Ferienpauschale, Weihnachtsgeld, Heimfahrten usw.)?

 

19:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit allen

Freitag, 11. September 2020

Wahltag!

Heute wird gewählt! Ihr könnt aber auch schon ab dem 10. September um 19:00 Uhr wählen!

Ihr bekommt eine Mail/Nextcloud-Talk Nachricht, wenn ihr mindestens 3 Workshops besucht habt – erst dann seid ihr berechtigt zu wählen.

Um 16:00 gibt es einen gemeinsamen Start in die Wahlveranstaltung!

Um 16:15 Uhr findet eine Kandidat*innen-Fragerunde statt.

Vorsicht: Um 18:00 Uhr ist die erste Wahlrunde zu Ende!

Um 19:00 Uhr wird das Wahlergebnis bekannt gegeben, es folgt eine eventuelle Stichwahl bis 19:30 Uhr.

19:30 Bekanntgabe des Wahlergebnisses

20:00 Uhr Ende der Beteiligungswerkstatt

Samstag, 12. September 2020

Heute kein Programm!

Sonntag, 13. September 2020

Konstituierende Sitzung vom LandesJugendHilfeRat Rheinland-Pfalz

Beginn: 11:00 Uhr
Ende 13:00 Uhr

Form: Online-Meeting

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Vorstellungsrunde im LJHR
  3. Einverständnis/ Sitzungsregeln
  4. Zusammenarbeitstools
  5. Aufgaben im LJHR
  6. Nächste Termine
  7. Sonstiges